Der richtige Stock zu Deiner Schamanen Trommel

Trommel Stöcke

Der Trommelstock ist das männliche Gegenstück zur weiblichen Form der Trommel und hat einen ebenbürtigen Stellenwert. Er ist der Zauberstab des Schamanen und soll mit Sorgfalt ausgewält werden. Als Vergleich kannst Du an die Zauberstabwahl von Harry Potter denken. Auch für ihn war nur ein Stab der Richtige. Er muss optimal in der Hand liegen und zur enrgetischen Verlängerung deines Armes werden.

Wo auch immer ich unterwegs bin, sind meine Fühler nach besonderen Holzstücken ausgestreckt. Ich verwende Schwemmholz, von Hirschen und Steinböcken entrindete Äste, Hölzer die von Bibern abgenagt wurden, Wurzelhölzer und natürlich die verschiedensten Arten von Weich- und Harthölzern. So trägt jeder Trommelstock meine ganz eigene Energie in sich.

Mein Hund "Jamal" begleitet mich natürlich immer beim Erspüren der Stöcke. Er führt Stichproben durch und beansprucht immer wieder mal einen Stock für sich. Unter seinen prüfenden Blicken werden die Trommelstöcke dann vollendet und mit gekardeter Schafwolle umwickelt, gefilzt und je nachdem mit Mustern versehen. Es gibt Stöcke, die mit Schnitzereien, eingelegten Türkisen, Koralle oder Abalonemuschelstücken ergänzt werden wollen und solche, die über ihre Schlichtheit strahlen. Jeder Stock ist ein Unikat und freut sich darauf, seinen zukünftigen Besitzer kennen zu lernen.

Empfehlung zur Stockwahl:

Im Winter, wenn durch die trockene Luft die Trommel oft sehr hart gespannt ist, bevorzuge ich einen Filzstock. Dieser erzeugt dann einen weicheren Anschlag. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, wenn die Trommel einen tieferen Klang erzeugt, wähle ich einen härteren Stock, der mit Leder umwickelt wurde. Dieser erzeugt dann einen klaren Anschlag. Da das Wetter oft wechselhaft ist, habe ich in der Regel immer zwei verschiedene Trommelstöcke dabei.

Icon